Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Hier handelt es sich um anonymisierten Session Cookies die zum Ende der Sitzung gelöscht werden.
Anonymisierte Google Analytics Cookies können über einen Link in unserer Datenschutzerklärung auch für mobile Endgeräte deaktiviert werden.
Weitere Informationen über Cookies gibt es hier in unserer Datenschutzerklärung. Um Cookies zu akzeptieren bitte auf den folgenden Button klicken.

Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Einzelarbeit

Einzelarbeit

Von der Verletzung zur Anbindung an die Quelle unseres Seins

Auf der Reise zu uns Selbst kommen unweigerlich auch Themen unserer eigenen Vergangenheit auf. Seelische Verletzungen, alte Traumen, Gedanken- und Verhaltensmuster. Nicht immer sind sie uns bewusst oder im ersten Moment klar erkennbar. So können sie sich auch durch Symptome auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene bemerkbar machen. Oder es zeigen sich immer wiederkehrende Situationen, für die es keine bewusste Erklärung gibt.

Manches davon müssen wir gar nicht selbst erlebt haben, sondern ist uns auf unterschiedliche Weise durch unser Familiensystem, in das wir hineingeboren wurden, weitergegeben worden. Auf jeden Fall liegt in allem die Chance, dass sich ein Raum des Bewusstseins öffnet. Wir bekommen einen Eindruck von der Quelle unseres Seins. Das Leben kann uns zu einer Tiefe führen, die wir vorher nicht gekannt haben. Ein bisschen Mut gehört allerdings dazu!

Neue Wege gehen

Wir alle leben in Verbindungen und Beziehungen. Zu unserer Familie, unseren Mitmenschen, unserer Kultur und Nationalität. Diese Verbindungen ergeben ein Feld das wirkt.
Manchmal sind diese Beziehungen nicht so einfach, trotz bester Absichten, und es schleichen sich immer wieder alte Gefühl- und Verhaltensmuster ein, für die wir selber keine gute Lösung finden. Auch unser Körper kann Symptome zeigen, die trotzt guter Behandlung nicht weichen wollen oder schon Generationen vor uns hatten.

Im Raum einer Systemischen Aufstellung werden die meist unbewussten, und oft auch ungesunden und generationsübergreifenden, Verstrickungen und Beziehungsmuster sichtbar. Gleichzeitig zeigt sich dann auch der Weg zur heilsamen Bewegung. Für Alle!
Alle wichtigen Personen oder Ereignisse bekommen ihren angemessenen Platz im System. Ist nichts mehr ausgeschlossen, wird eine direkte Erleichterung verspürt. Ein Gefühl der Ganzheit und Kraft durchströmt uns.

Mit Kraft im Leben stehen

Bindungsverletzungen heilen

Seelische Verletzungen in Beziehungen, und meist durch wichtige Bezugspersonen ausgelöst, können uns daran hindern, gute und gesunde Beziehungen zu führen. Der oft schon früh durch Vernachlässigung, Verlassenheit, physischer oder psychischer Gewalt entstandene emotionale Stress ist in unserem Körper gespeichert und zeigt sich auf die unterschiedlichste Art und Weise im Alltag.

Die Verarbeitung alter Bindungsverletzungen erfolgt unter  Einbeziehung des Körpers und des Nervensystems.  In liebevoller Annahme und Gehaltensein können wir wieder Vertrauen finden und  gesunde Beziehungen zu uns selbst und anderen Menschen leben.

Mit Liebe leben

Traumatische Erlebnisse integrieren

In persönlich erlebten existentiellen Situationen wie Unfall, Krankheit, Geburt, Sterben, sowie sexuelle, körperliche oder emotionale Grenzverletzung, wird ein sehr hohes Energieniveau freigesetzt. In diesen Situationen kann sich ein Gefühl der Überwältigung, Schutzlosigkeit, Hilflosigkeit einstellen. Das Gefühl einer gesunden Grenze geht verloren.
Manchmal hat ein Ereignis schon so früh stattgefunden, dass wir uns nicht bewusst daran erinnern, sich aber immer wieder schwierige Gefühle wie Wut, Angst, Scham, Angst oder Hilflosigkeit zeigen.

Die Integration traumatischer Erlebnisse erfolgt über die Freisetzung des angestauten Energieniveaus. Damals fehlende körperliche Reaktionen können nachgeholt werden, auch wenn wir uns bewusst nicht daran erinnern.

Die Verarbeitung verläuft über die Stressentladung unseres Nervensystems und Ressourcenbildung, so dass wieder ein Gefühl von Sicherheit, Eingebunden sein und Leben im Hier und Jetzt möglich ist.